Schnuppertraining Eiskunstlaufen in den Sommerferien

Inhalt des Schnupperkurses:
Unter Anleitung erfahrener Trainerinnen lernt Ihr schnell, Euch sicher auf dem Eis zu bewegen.
Ziel der Schnuppertage ist es, die ersten Eiskunstlaufschritte zu erlernen und ein paar einfache Elemente (z.B. Storch, Flieger, Pirouetten) auszuprobieren.
Zusätzlich könnt Ihr bei einem kleinen Trockentraining Kondition, Sprungkraft und Gleichgewicht verbessern.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Dauer: ca. 3 Stunden pro Tag incl. kl. Pausen

weitere Infos...

 

Wie geht es nach dem Ferienkurs weiter?

Nach der Ferien besteht natürlich auch die Möglichkeit, in den Trainingsbetrieb einzusteigen und dann unter Anleitung eines Trainers ein- bis dreimal die Woche zu trainieren.

Zusätzlich bieten wir für eislaufende Vereinsmitglieder spezielles Eislaufballett an, bei Interesse einfach fragen.
 

Oft gestellte Fragen nach dem Anfänger- / Ferientraining

Was muss ich tun, wenn mein Kind weiter Eiskunstlauf machen möchte?
Voraussetzung für das Training im Verein ist eine Mitgliedschaft beim EHCK. Dazu die Anmeldung ausfüllen und bei der Abteilungsleitung  abgeben. Außerdem muss mit dem Trainer abgesprochen werden, in welcher Gruppe das Kind trainieren kann.

Wie oft findet das Training statt?
Das Gruppentraining findet zwei mal wöchentlich an unterschiedlichen Tagen zu verschiedenen Zeiten statt. In den Schulferien ist kein Gruppentraining.

Kann ich mir die Trainingstage oder Trainer aussuchen?
Leider nein. Unsere Eislaufgruppen werden von fachkundigen Trainern nach Alter und Trainingsfortschritt zusammengestellt.

Welche Kosten kommen auf mich zu?
Die Mitgliedschaft im EHC kostet für Kinder bis 14 Jahren jährlich € 25,00. Dazu kommt der Trainingsbeitrag von € 42,50 (oder €25-27,50  bei nur 1x Training die Woche) in den Monaten Oktober bis März.

Wann und wie muss ich zahlen?
Der Mitgliedsbeitrag des EHCK wird direkt vom EHC Klostersee ein Mal jährlich eingezogen und muss auch dort wieder gekündigt werden. Die Trainingskosten EK werden monatlich vom Förderverein Eiskunstlauf per SEPA Lastschriftsmandat von Ihrem Konto eingezogen.

Welche Schlittschuhe braucht mein Kind?
Wichtig sind gute Eiskunstlaufschlittschuhe zum Schnüren. Bitte achten Sie darauf, dass die Schienen immer gut geschliffen sind. Nicht geeignet sind Schlittschuhe vom Discounter oder aus dem Kaufhaus. Bedenken Sie, dass der Schlittschuh hier als Sportgerät, nicht als Spielgerät benutzt wird.

Und woher bekommt man die?
Hochwertige Schlittschuhe können vom Förderverein Eiskunstlauf entgeltlich für eine Saison zur Verfügung gestellt werden. In unserer Schlittschuhbörse können auch meist gebrauchte Schlittschuhe günstig gekauft werden.

Welche Ausstattung ist sonst notwendig?
Geeignet ist eng anliegende, nicht zu warme Sportkleidung, in der man sich gut bewegen kann. Bitte keine Kapuzen-Pullis oder dicke Winterjacken (lieber Stepp- oder Fleeceweste). Ein gut sitzendes Stirnband eignet sich besser als eine dicke Mütze.

Was lernt mein Kind in der Freiläufer-Gruppe?
Ziel der Freiläufergruppe ist, die ersten Eiskunstlaufschritte zu lernen. Außerdem gibt es für entsprechend begabte und motivierte Kinder nach Absprache mit den Trainerinnen die Möglichkeit, zusätzliche Trainingseinheiten zu belegen. Diese sind im monatlichen Trainingsbeitrag nicht enthalten.

Darf mein Kind schon an Wettbewerben teilnehmen?
Die EHCK-Eiskunstläufer veranstalten jedes Jahr einen eigenen Wettbewerb, an dem Vereine aus ganz Bayern teilnehmen.
Alle Vereinsläufer/innen, die schon alleine laufen können, dürfen hier starten.

Gibt es noch weitere Veranstaltungen?
Alle Läufer/innen beteiligen sich aktiv am jährlichen Schaulaufen.

Ein paar Foto- Impressionen aus den letzten Jahren...